Inspektion eines Gebrauchtwagens: Der Vortest und die Probefahrt

Cars With the Most High-Tech Features for the Money in 2020 | U.S. News &  World Report

Der Kauf eines Gebrauchtwagens kann ein Schnäppchen für diejenigen sein, die die Eigenschaften und den Komfort ihres Lieblingsautomodells zu einem Bruchteil des Preises der brandneuen Gegenstücke suchen. Stellen Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens, ob bei Gebrauchtwagenhändlern oder Privatverkäufern, sicher, dass Sie eine gründliche Inspektion des Autos durchführen. Dies kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob das Auto gut zu Ihnen passt und welchen fairen Preis Sie für das Auto aufgrund seiner Wartungs- und Leistungsniveaus zahlen sollten.

Der erste Schritt zum Kauf eines Gebrauchtwagens besteht darin, die Art des Autos zu bestimmen, das Sie kaufen möchten. Entscheiden Sie, ob Sie ein kleines, sparsames Auto oder einen kräftigen SUV möchten, mit dem Sie Ihre Familie herumfahren können. Wenn Sie die Automodelle in die engere Wahl ziehen, nach denen Sie Ausschau halten möchten, kann dies die spontane Entscheidungsfindung verringern, die Sie beim Stöbern auf dem Autoparkplatz eines Gebrauchtwagenhändlers möglicherweise ausführen müssen.

Der nächste Schritt besteht darin, das Auto zu testen, um herauszufinden, ob es Ihren Träumen gerecht wird, freudige Familienausflüge im Fahrzeug zu unternehmen oder an einem besonders stressigen Tag eine entspannende lange Fahrt zu unternehmen. Ein Vortest und eine Probefahrt sind die beiden Komponenten der Inspektion eines Gebrauchtfahrzeugs.

Durchführen eines Vortests

Ein Vortest ist Ihre erste Begegnung mit einem Auto, das Sie möglicherweise noch lange fahren werden. Sie müssen sicherstellen, dass Sie während der Inspektion verschiedene Aspekte des Fahrzeugs sorgfältig prüfen. Stellen Sie sicher, dass:

• Überprüfen Sie unter der Haube

Überprüfen Sie, ob Schläuche und Riemen gerissen sind. Jegliche Dellen oder Rost können darauf hinweisen, dass das Auto schlecht gewartet wurde. Dunkelbraune Ölflecken auf dem Motorblock deuten auf ein Leck in der Dichtung hin, das in Zukunft zu teuren Reparaturen führen könnte.

• Überprüfen Sie die Reifen

Die Reifen sollten gleichmäßig abgenutzt und richtig ausgerichtet sein. Eine schlechte Ausrichtung kann ein Zeichen für eine Beschädigung des Fahrzeugrahmens oder für verschlissene Lenk- / Aufhängungskomponenten sein.

• Überprüfen Sie den Kilometerzähler

Einer der häufigsten Auto-Betrügereien, die von skrupellosen Autohändlern begangen werden können, ist das Zurückrollen des Kilometerzählers, um eine geringere Kilometerleistung anzuzeigen. Überprüfen Sie, ob Anzeichen von Manipulationen vorhanden sind.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sowohl Zeit als auch Kilometerstand berücksichtigen, wenn Sie den Zustand eines Gebrauchtwagens messen, da beide für das „Altern“ eines Autos verantwortlich sind. Eine geringe Kilometerleistung ist möglicherweise kein Grund genug, sich auf ein 15 Jahre altes Fahrzeug zu verlassen.

Machen Sie eine Probefahrt

Sobald Sie eine vorläufige Inspektion des Gebrauchtwagens durchgeführt haben, sollten Sie das Auto für eine Probefahrt herausnehmen.

Bei einer Probefahrt sind bestimmte Dinge zu beachten.

• Diversifizieren Sie Ihre Route

Lassen Sie sich während einer Probefahrt nicht vom Verkäufer führen (wenn möglich, gehen Sie alleine). Planen Sie eine Route, die glatte und unebene Straßen, Autobahnen, lokale Straßen und leere Parkplätze umfasst.

• Überprüfen Sie die Radausrichtung

Lösen Sie auf einer leeren Autobahn oder einem leeren Parkplatz das Lenkrad, um festzustellen, ob das Auto gerade fährt. Wenn das Fahrzeug stattdessen zur einen oder anderen Seite driftet, sollten Sie dies beim Autohändler besprechen.

• Testen Sie die Bremsen

Wenn Sie mit dem Fuß auf das Bremspedal treten, sollte das Auto in einer geraden Linie zum Stehen kommen. Achten Sie auf eine Bremse, die pulsiert oder sich matschig anfühlt.

Autoankauf Wuppertal