Scrappage – Bargeld für Ihr altes Auto

Car hire in Kathmandu, Car rental in Kathmandu

Es gibt ein neues Schlagwort in der Automobilindustrie – Scrappage. Im Rahmen dieses vorgeschlagenen Systems könnten Verbraucher, die ein Auto haben, das älter als neun Jahre ist, es zu einer Recyclinganlage bringen und im Gegenzug einen Gutschein für zweitausend Pfund für ein neues oder bis zu einem Jahr altes Auto erhalten, bei dem sie gekauft haben ein Autohaus. Großartig für die Autoindustrie, großartig für Zulieferer, großartig für Händler, großartig für Recycling, großartig für die Umwelt, großartig für alle. Oder ist es?

Solche Systeme sind bereits in einer Reihe von Ländern in Betrieb und haben in den meisten Fällen den Absatz von Neuwagen spürbar gesteigert, ihre Wirtschaft angekurbelt, dazu beigetragen, dass Autoarbeiter beschäftigt bleiben und Fahrzeuge mit hoher Umweltverschmutzung von der Straße genommen werden. Auf den ersten Blick sieht es auch für uns in Großbritannien wie ein Kinderspiel aus.

Lord Mandelson – der Mann, der mehr Comebacks als Rocky gemacht hat – befindet sich offenbar in fortgeschrittenen Gesprächen, um einen Deal zu genehmigen, bei dem 500 Millionen Pfund für ein solches Programm in Großbritannien vorgesehen sind. Wenn er nur wüsste, dass wir wirklich nur Autos anderer Leute bauen. Der Großteil unserer Autoindustrie ist vor Jahren an die Wand gegangen. So traurig die Zahlen auch sind, 78 Prozent der in Großbritannien produzierten Autos werden exportiert und 86 Prozent der in Großbritannien gekauften Autos wurden importiert.

Wie Scrappage-Programme in anderen Ländern gezeigt haben, würden fast alle teilnehmenden Fahrer ihren Zuschuss von 2.000 GBP für kleine, sehr sparsame Autos ausgeben, Autos, die einfach nicht in Großbritannien hergestellt werden. Tatsächlich sind die einzigen Autos, die in diese Kategorie fallen, der MINI und der Nissan Micra, die insgesamt vier Prozent des britischen Marktes ausmachen. Das heißt, 96 Prozent würden für die Subventionierung von Fabriken auf ausländischem Boden verwendet. In Deutschland werden 65 Prozent der im Rahmen ihres Scrappage-Programms gekauften Fahrzeuge in deutschen Fabriken hergestellt. Dies ist in Frankreich sehr ähnlich: 62 Prozent der Fahrzeuge werden in französischen Fabriken hergestellt.

Das Scrappage-Programm würde zweifellos den Händlern in Großbritannien helfen. In letzter Zeit haben die von den Händlern angebotenen Rabatte jedoch häufig 2000 GBP überschritten, und dies hat den Automarkt offensichtlich nicht angekurbelt. Wenn sie eingeführt würden, würden die Händler nicht einfach zum Listenpreis zurückkehren und die beiden Riesen abschlagen? Wenn Rabatte von £ 7.500 auf einen Land Rover niemanden dazu bringen können, mit seinem Banger zu handeln, ist es zweifelhaft, ob zusätzliche £ 2000 einen großen Unterschied machen.

Schließlich gehen wir zum “grünen” Argument über, ineffiziente, umweltschädliche Fahrzeuge von der Straße zu nehmen und durch glänzende, neue, sparsame Fahrzeuge zu ersetzen. Das klingt großartig, bis Sie sich die Tatsache ansehen, dass selbst bei den sparsamsten Autos der Kohlenstoff Die Herstellungskosten würden die erzielten Vorteile überwiegen. In der Tat scheint es ein Akt der Rücksichtslosigkeit zu sein, ein Auto nach neun Jahren von der Straße zu nehmen, wenn es um die Umwelt geht.

www.bares4cars.de/leipzig/